Warum sich eine Nischenseite auch 2015 noch für Dich lohnt

Selbstständig BloggenOb sich eine Nischenseite auch im Jahr 2015 noch für Dich lohnt ist eine lohnende Frage. Die aber noch viel größere Frage ist, wie viel Zeit und Elan Du aufbringen kannst. Gerade am Anfang investierst Du unter Umständen mehr Zeit, aber wenn es nicht anläuft lässt die Motivation fast genauso schnell wieder nach. Welcher Typ bist Du? Packst Du es an oder lässt Du es lieber?

Viele nicht umgesetzte Ideen

Ich möchte nicht lügen, aber so an die 50 Nischenseiten Ideen wollte ich bisher umsetzen. Im Moment besitze ich an die 100 Domains, aber leider sind auch viele Domain Leichen dabei. Neben den angesprochenen Leichen habe ich auch einige komplett umgesetzt wie zum Beispiel meine Schallzahnbürsten Seite. Die Seite rankt ganz gut und vor allem das Weihnachtsgeschäft war außerordentlich gut. Allerdings bin ich da auch in einen sehr kleinen Nischenmarkt gegangen, der eigentlich nur nebenbei von anderen Nischenseiten abgedeckt war.

Gerade am Anfang solltest Du Dir keine große Nische aussuchen. Vielleicht sogar eine Nische die nur 20-50 Euro im Monat abwirft. Das hört sich im ersten Moment nicht viel an, aber es motiviert unheimlich. Geld sollte bei den ersten 1-5 Nischenseiten für Dich eine untergeordnete Rolle spielen. Aber Du lernst so viel über das Schreiben, SEO und vieles mehr.

Lass Dich nicht entmutigen

Bei den ersten Analysen zu deiner künftigen Nische wird es dir sehr sehr oft passieren, dass du eine vermeintlich Weltklasse Idee hast und plötzlich merkst, dass die Idee schon einige vor dir hatten. Erst mal keine Panik! Das ging und geht jedem so. Es gibt halt unheimlich viele, die mit Nischenseiten Geld verdienen wollen. Aber nicht alle setzen dies auch konsequent um. Du musst einfach nur besser als andere sein.

Dazu gehört, dass Du Dich sehr gut in das Thema rein arbeitest und über deine Nische zu ziemlich alles weisst was es zu wissen gibt. Dieses Wissen musst Du dann „nur“ noch zu Papier bzw. auf den Bildschirm bringen. Das mag jetzt nicht sehr spannend klingen und nach viel Arbeit. Das mit der Arbeit stimmt. Es ist sehr aufwändig und je besser die anderen in deiner Nische sind, desto mehr Arbeit kommt auf dich zu. Aber eins kann ich versprechen: Langweilig ist das mit Sicherheit nicht.

Es besser machen als andere

Viele der heute vorhandenen Nischenseiten sind nach dem gleichen Schema aufgebaut. Sie sind für das Haupt Keyword optimiert und ranken mit einigen anderen guten Neben Keywords. Die meisten haben zwischen einer und 15 Seiten. Jetzt hilft es nicht unbedingt einfach mehr Seiten und mehr Text auf der eigenen Seite zu bringen, aber es hilft. Je umfassender Du über das Thema schreibst, desto eher glaubt Google, dass Du der Experte dafür bist und empfiehlt den Suchenden deine Seite. Auch hier sind wir wieder beim Thema Arbeit, Zeit und Ausdauer. Um sich gut in ein Thema einzuarbeiten musst Du wirklich viel Zeit dafür haben und auch die Lust dieses Thema zu bearbeiten. Das Thema muss Dich interessieren. Nur so schreibst Du auch Texte, die deine Besucher gut finden. Finden die Besucher Deine Seite gut, springen sie nicht wieder direkt zurück zur Google Suche. Google erkennt diese Bounces und stuft Seiten, die zu viele haben auch wieder runter.

Machen was andere nicht machen

Noch besser als es besser zu machen, ist es es anders zu machen. Doch was bedeutet das? Dies kann zum Beispiel eine Fragen und Antwort Seite sein auf der die wichtigsten Fragen zu dem Thema oder dem Produkt abgehandelt werden. Oder man führt Interviews mit dem Hersteller oder einem Benutzer des Produkts oder der Dienstleistung. Was Du genau machen kannst ist natürlich von Idee zu Idee unterschiedlich. Lass einfach mal deine Gedanken spielen und verwerfe keine Idee als zu dumm. Schreib alles auf, wie komisch es auch sein mag.

Lernen und beim nächsten Mal noch besser machen

Egal wie deine ersten Nischenseiten funktionieren, Du wirst fast immer unzufrieden sein. Selbst wenn Du 5 erfolgreiche Nischenseiten aufgesetzt hast, wirst du bei der 6., die vielleicht nicht so erfolgreich ist, enttäuscht sein. Schliesslich hast Du viel Zeit in dein Projekt gesteckt. Es gibt natürlich auch viele Nischenseiten Spezialisten, die in relativ kurzer Zeit eine Seite erfolgreich machen können. Oftmals aber mit Backlinks, die einer näheren Überprüfung auf Seriosität nicht standhalten würden.

Fazit

Aber sei es drum. Lerne! Jede Seite, jeder Post, jeder Änderung am Titel oder der Description, jeder neue Link wird Veränderungen nach sich ziehen im Google Ranking. Früher oder später wirst Du mit Deiner Seite Erfolg haben. Und ja, eine Nischenseite kann sich auch 2015 noch für Dich lohnen, aber nur wenn Du dran bleibst.

Vertiefe dein Wissen
Wow! Schon 1019 Abonnenten. Danke! Werde kostenloses und wichtiges Mitglied der Selbstständig Bloggen Community. Der Eintrag ist komplett kostenlos. Du kannst nur gewinnen.
Ich hasse Spam. Deine E-Mail Adresse wird von mir weder verkauft noch weitergegeben. Versprochen!

Über den Autor Dirk Helbert

Dirk Helbert ist Senior Web Developer und interessiert sich leidenschaftlich für Nischenseiten und Online Marketing.

War dieser Beitrag nützlich für dich? Dann teil ihn doch bitte.
Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

2 Gedanken zu „Warum sich eine Nischenseite auch 2015 noch für Dich lohnt

  1. Hallo Dirk,

    bin selbst auch riesen Fan von Nischenseiten und nach 2 Fehlversuchen, habe ich dann meine erste Nischenseite Anfang des Jahres aufgebaut, die mir seit ca. 5 Monaten mindestens 100€ monatlich bringt 🙂

    Wünsche dir und deinem Blog noch viel Erfolg und alles Gute.
    Oli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.