Schlagwort-Archive: Feedly

Informationen organisieren

Wie du mit Feedly und Trello deinen Informationsdurst optimal befriedigen kannst [mit Video]

Du benutzt Feedly und Trello nicht um Informationen zu organisieren?

Du solltest aber!

In meinem Video zeige ich dir, wie ich Informationen organisiere mit Feedly und Trello*. Dabei geht es hauptsächlich darum, unwichtige Informationen direkt zu filtern und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

*Wenn du dich über meinen Link bei Trello anmeldest, bekomme ich dafür einen Monat Trello Gold. Bisher habe ich das noch nicht gebraucht um mit Trello irgendwas zu organisieren. Trotzdem weise ich dich gerne darauf hin.

Gefangen in der Informationskette

Kennst du folgende Situation? Du liest einen Blog Beitrag und hangelst dich dann von Einem zum Anderen?

Ich garantiere dir, dass du unterwegs verloren gehst. Du bist plötzlich ganz woanders und fragst dich, wie du dort hingekommen bist.

Bevor ich meine Informationsquellen optimiert habe, bin ich von einem Blog Artikel zum nächsten und war hinterher bei einem ganz anderem Thema.

Das kann Spaß machen, keine Frage!

Eingesaugt und bei Facebook wieder ausgespuckt

Du verlierst unheimlich viel Zeit, wenn du dich einfach nur so gleiten lässt auf der Welle von Informationen. Das kann recht spannend sein, aber produktiv ist das sicherlich nicht. Unter Umständen landest du bei Facebook und machst etwas ganz anderes.

Schau dir mal das Video an und vielleicht kannst du für dich hier eine Anregung mitnehmen.

Vielleicht hast du aber einen ganz anderen Ansatz, der für dich funktioniert. Dann schreib einfach einen Kommentar. Entweder hier oder auf Youtube.

Ich würde mich freuen!

Über den Autor Dirk Helbert

Dirk Helbert ist Senior Web Developer und interessiert sich leidenschaftlich für Nischenseiten und Online Marketing.

Feedly Session 1

SB Feedly Session #1

Ich möchte gerne eine neue Artikelserie beginnen und über meine Feedly Sessions Tagebuch führen. Feedly ist ein Aggregator für RSS Feeds. Hier kann ich sehr übersichtlich Themen im Internet folgen und brauche nicht erst alle möglichen Seiten abzuklappern. Was mich interessiert, notiere ich direkt aus Feedly für später. Alles andere wird einfach als gelesen markiert und nicht mehr beachtet.
SB Feedly Session #1 weiterlesen

Über den Autor Dirk Helbert

Dirk Helbert ist Senior Web Developer und interessiert sich leidenschaftlich für Nischenseiten und Online Marketing.

Nischenseiten Challenge Fokus

Rückblick 6. Woche der Nischenseiten Challenge 2015 Neustart und Fokus finden

Die letzten zwei Wochen waren sehr ereignisreich. Die Nischenseiten Challenge 2015 #NSC2015 ist schon lange gelaufen. Ich werde meine dieses Jahr noch beenden. Möglicherweise als letzter aller Kandidaten. Warum ich das mache, habe ich schon in Warum die Nischenseiten Challenge 2015 für mich scheisse war beschrieben. Warum ich neu starte bzw. beende was ich angefangen habe, erfährst du hier und heute.

Ich habe ständig den Fokus verloren

Kennst du folgende Situation auch? Du beginnst gerade mit einem Blogbeitrag und eine E-Mail flattert rein. Du schaust automatisch was das wohl sein kann. Ui, jemand hat dir einen Link zu einem super Beitrag geschickt. Du bist ganz begeistert und auf der Seite gibt es noch mehr super nützliche Inhalte.

Und Plöpp, es sind zwei Stunden vergangen.

Dein Blogbeitrag wird jetzt heute nicht mehr fertig, aber egal. Du hast ja schliesslich wieder eine super neue Seite entdeckt.

So ging es mir bis vor kurzem auch. Ich habe mich ablenken lassen wo es nur geht. Doch damit ist jetzt Schluss. Ich habe meine Arbeitsweise komplett umgestellt.

E-Mails nur zweimal am Tag abrufen

Ich rufe meine E-Mails nur noch zweimal am Tag ab. Wichtige Themen werden direkt erledigt. Nicht so wichtige Themen leite ich an mein Trello Board weiter und unwichtige Themen werden direkt gelöscht. Fertig! Zero Inbox ist die Devise. Nachdem ich die E-Mails gecheckt, verteilt und gelöscht habe, ist keine E-Mail mehr in meiner Inbox. Daher auch Zero Inbox.

Das ist wirklich ein super Gefühl, wenn ich mein E-Mail Programm schliesse und nichts ist in der Inbox. Alles ist erledigt, verteilt oder gelöscht.

Was kann so wichtig sein, dass ich alle 10 Minuten meine E-Mails abfrage? Bin ich Sicherheitschef in einem Atomkraftwerk? Sicher nicht. Solltest du die Möglichkeit haben, dann versuch es zumindest mal für einen Tag. Es sei denn, du bist der Sicherheitschef im Atomkraftwerk.

RSS Feeds mit Feedly

Stundenlang habe ich versucht mich durch den Dschungel von Informationen zu kämpfen. Feedly hat mir sehr dabei geholfen meine abonnierten RSS Feeds zu organisieren. Trotzdem habe ich auch damit oft den Fokus verloren. Man hangelt sich halt von Information zu Information und verliert auf dem Weg den Überblick bzw. den Fokus.

Jetzt scanne ich die Überschriften und entscheide schon hier ob ich eine Information weiter verfolgen will oder nicht. Wenn der Eintrag nicht direkt gelöscht wird, scanne ich kurz in Feedly die Einleitung, wenn vorhanden. Sollte ich jetzt immer noch Interesse haben, sende ich diesen Beitrag über Feedly per Mail an meine Trello E-Mail Adresse. Dort wird eine neue Karte erstellt und ich kann später darauf zugreifen.

Trello als Taskplaner

Mittlerweile manage ich mit dem Online Service Trello so ziemlich alle Dinge, die ich managen kann. Sogar die Arbeiten im und an meinem Haus organisiere ich mit Trello.

Warum mit Trello?

Trello ist so herrlich einfach. Ich muss mich nicht in ein kompliziertes Programm einarbeiten und trotzdem ist es genau das Programm, das mir hilft meinen Workflow zu optimieren. Übrigens bekomme ich einen Monat Trello Gold kostenlos, wenn du auf den Link klickst. Das ist aber sicher nicht der Grund warum ich gerade Trello bevorzuge. Alle anderen Anbieter ähnlicher Tools haben mit Sicherheit auch Partnerprogramme.

Wir setzen Trello als Taskplaner auch in unserer Firma ein um die Entwicklungs Tasks für eine große Landmaschinenbörse zu managen. Da sich das System dort bewährt hat, habe ich es jetzt auch für meinen Workflow genutzt.

Fazit

Nachdem ich meinen Workflow optimiert habe und mich wieder fokussiere, macht auch die Arbeit an Nischenseiten wieder Spaß. Versuche dich nur für einen Tag zu fokussieren. Rufe deine E-Mails nur zweimal am Tag ab und organisiere deine Tasks sinnvoll. Das musst du nicht mit Trello machen. Für einen Tag kannst du auch mit einem Zettel und Kugelschreiber starten.

Trenne deine Aufgaben in sinnvolle Pakete und mache auch nur immer ein Paket nach dem anderen. Das wird dich produktiver und zufriedener machen.

Über den Autor Dirk Helbert

Dirk Helbert ist Senior Web Developer und interessiert sich leidenschaftlich für Nischenseiten und Online Marketing.